Gleich und doch nicht

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Darf ich vorstellen?

Unsere Neuzugänge (anläßlich eines Geburtstages und seelentrösterlicher Gründe):

Perle (oder Pearl – je nach sprachlicher Vorliebe)

Perle

und Fussel

Fussel

Veröffentlicht unter Bil der, Fre ude, Geburts tag, Tieri sch | 4 Kommentare

Den hier

kenne ich unter der Bezeichnung „Schienenbus“. Hört sich niedlich an, aber wenn er so auf einen zurollt, dann ist man schon froh, nicht auf den Schienen zu stehen …

Schienenbus

 

Bild | Veröffentlicht am von | 4 Kommentare

Durch diese hohle

Durch diese hohle Gasse muss er wohl kommen …

.
hohle Gasse

Naja, oder auch über dieser …😉

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Veränderung oder back to the roots

Ok, bevor das hier falsch verstanden wird:

Ja, mir ist bewusst, dass WordPress diese „Blogsache“ hier für mich kostenlos bereitstellt bzw. ich für mehr Leistung eben etwas investieren müsste.

Trotzdem bin ich ersten Moment doch etwas angefressen, wenn eine relativ simple Funktion (aktuell die Farbe des Headertextes ändern) nicht mehr geht. Vermutlich schon ewig her, diese Änderung, aber mir erst heute aufgefallen, als ich unvorsichtigerweise ein wenig am Farbschema gespielt habe. Da war der Text plötzlich „schwarz“ und bei den dunkleren Headerbildern nicht mehr sichtbar.

Nun denn …

Da sich der bisherige Zustand in dem Theme nicht mehr wirklich herstellen lies, habe ich mich eben dazu durchgerungen, zu den „Wurzeln“ zurückzukehren und das Theme wieder anzuwenden, welches mich die ersten Monate hier auf WordPress begleitet hat: Twenty Ten.

(Mal sehen, wem das überhaupt auffallen wird😉  )

Veröffentlicht unter Allgem ein, Indiffer ent | 5 Kommentare

Einfach traurig

https://twitter.com/jkorten

WDR: Eine traurige Meldung: Der vermisste Blogger Johannes Korten wurde laut Polizei Bochum tot aufgefunden. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3387153

In seinem Blog ( http://www.jazzblog.de/jazzlounge/ – es scheint nur noch die Startseite angezeigt zu werden) hat er es wohl heute angekündigt und leider auch wahr gemacht.
Ich kannte ihn nicht wirklich. Vor geraumer Zeit über Blog oder Flickr gefunden, immer mal wieder die Fotos gesehen, dann auch auf Twitter gegenseitig „gefolgt“ – https://twitter.com/jkorten , aber doch eher oberflächlich die Tweets und Meldungen gelesen.
Nun ist er „weg“. Für immer.

Gerade auch im Licht der Ereignisse der letzten Tage, wächst in mir ein Gefühl, für das ich (noch) keine Worte finde …

Einfach traurig

Veröffentlicht unter Bloghau sen, Trau rig | 2 Kommentare