Weihnachtsdeko weg und erstes Schlittenfahren

So, nun haben auch wir die Weihnachtssaison offiziell beendet und die Schmuck- und Dekosachen sind wieder im Keller.
Es wundert mich jedes Mal wieder, wie viel das doch ist und dass es sich doch immer wieder einigermaßen gut verstauen lässt.

Und weil ja deutschlandweit blogauf blogab darüber berichtet wird, wie viel Schnee liege und wie toll man Schlitten fahren könne (was uns, mal abgesehen von der Krankheitslage, schon ein wenig neidische Blicke auf entsprechende Beweisfotos werfen lies), will ich nun, da ich es endlich kann, auch einen solchen Beitrag in die Blogosphäre werfen!

Ja, endlich hat es auch in unserer Stadt mal wieder geschneit und es ist genug liegen gebieben, dass man mehr als nur einmal den Rodelhügel runter rodeln konnte (auch wenn man nicht der erste war)! 🙂

Beweisfotos würde ich auch gerne liefern (falls das überhaupt noch jemand sehen wollen würde), aber wir sind leider etwas spät erst aufgebrochen und daher schon in die nicht so fotogene anbrechende Dunkelheit geraten. Und der Digiknipsblitz reicht dann doch nicht, um den Hügel auszuleuchten.
Eines geht vielleicht noch so durch:

Zwei-im-Schnee

Die beiden kleinen Jungs auf Rutschbrett im Schnee

Jedenfalls können nun auch unsere Kleinen später ihren Kindern erzählen, dass sie in ihrer Kindheit Schnee zu Hause hatten. 😉

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Bil der, Fre ude veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Weihnachtsdeko weg und erstes Schlittenfahren

  1. Claudia schreibt:

    So Schneebilder sind klasse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s