Des Wahnsinns fette Beute!!! ;-)

Ich weiß, es ist schon der vierte Eintrag in Folge zu diesem Thema, aber es ist nun mal ein „großes“ Thema zur Zeit bei uns. (Es kommen auch wieder andere 🙄 )

Nachdem unser Ältester am Sonntag seinen iMac in (Dauer- 🙂 ) Betrieb genommen hat, wurden bei unserem Zweiten die „auch-haben-will“ und „ich-arme-Sau-hab-keinen-eigenen-iMac“ Gefühle so stark, dass es sich schon ziemlich sehr auf die Stimmungslage des Haushaltes auswirkte.

Nun ist es ja so, dass der Große das Ding eigentlich schon zum achtzehnten Geburtstag hätte kriegen sollen und dann doch noch über ein Jahr (teilweise selbst verschuldet) warten musste. Also im vergleichbaren Alter noch weit weg war vom eigenen Computer. (Dafür nun aber einen erheblich besseren iMac bekam, als ursprünglich angedacht!!!) Er könnte also durchaus berechtigt sagen, er habe darum kämpfen und warten müssen und der(die) andere(n) kriegen es einfach so …

Andererseits wäre es Ende des Jahres beim Zweiten planmäßig dann auch so weit und wir hatten ja schon laut darüber nachgedacht, die Anschaffung vielleicht schon in die Sommerferien vorzuverlegen, damit das dreizehnte Schuljahr vollständig mit dem eigenen iMac durchlebt werden kann 😉 .

Eine zwar noch lange, aber durchaus absehbare Zeitspanne.

❓ Aber was, wenn die Computer dann schon wieder besser sind als jetzt? Kriegt dann der Große die Krise? Muss man dann einen kleineren Mac nehmen, was das Sparkonto schonen würde, aber die Freude des Zweiten dämpfen? ❓

❗ Ihr seht, wie wir’s machen, ist’s verkehrt! ❗

Daher habe ich trotz meiner Verstimmung über die oben genannte Stimmungslagenverstimmung des Vorabendes am Dienstag nachmittags das gemacht, was Mann in der heutigen Zeit als aufgeklärter, aufgeschlossener und um Ausgeglichenheit bemühter Vater eben so tut!

Mann übt sich im Schatten springen! Man weißt ärgerverursachte Zornesgefühle von dannen! Mann gibt Vatergefühlen (wieder einmal) eine Schangse.

Nach intensiver Beachtung des Bauchgefühles rief ich bei unserem neuen Applehändler des Vertrauens an, um die mittelfristige Verfügbarkeit eines gleichwertigen iMaces zu ermitteln. (Erwartungshaltung: Na ja, das wird wohl eine Weile dauern.)

Aber wie es manchmal so geht, so scheint das Bauchgefühl durch einen Fingerzeig Gottes angeregt gewesen zu sein (ok, vielleicht war’s ja auch nur ein querliegender Pups), denn justemang am Mittag des Bauchgefühlstages erhielt besagter nAhdV einen niegelnagelneuen i7-iMac, der darauf wartete, den Weg in meine Heimatstadt anzutreten.

Über die Gefühlslage der Spar-, Giro- und Kreditkartenkonten schreibe ich vielleicht ein anderes Mal (dieser Eintrag ist ja nun auch schon wieder viel länger, als beabsichtigt!), aber wie schon an anderer Stelle gesagt, es traf uns nicht gänzlich unvorbereitet und war sozusagen von langer Hand geplant …

(Kinder sind ein teueres Hobby! 😆 )

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Ap ple, Fre ude veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s