Die Space Invaders sind gelandet!

Gestern Nachmittag wurden die Verteidigungslinien und sämtliche Abwehrgeschütze überrannt, umgangen, außer Gefecht gesetzt. Durch geschicktes Einschleichen, Tarnen und Verstecken in einem Karton kamen sie erst weit im Hinterland wieder zum Vorschein, aber da war es schon zu spät. In diesem Karton befand sich eine Lieferung geekiger Geschenke, die ich für Sohn Nr. 2 für Geburtstage seiner Freunde bei getDigital bestellt hatte (Leuchthandschuhe und ein Kopfkissen mit eingebauten Lautsprechern). Die Space Invaders haben sich wohl klammheimlich hinein geschlichen und verbreiten seit dem Öffnen des Kartons der Pandora nun Angst und Schrecken hier.

Die völlige Zerstörung unserer Heimstatt konnte lediglich noch durch geschicktes Verhandeln vermieden werden, wobei wir, respektive ich, die Invasoren lebenslanges Transportmanagement zu sagen mussten.

Space Invaders

Den Jüngeren wird die Gefahr, die sich hinter diesen zwei kleinen, harmlosen Worten verbirgt, nicht geläufig sein. Die Älteren mussten sich vielleicht ebenfalls nicht damit auseinandersetzen. Aber vielleicht ist doch noch der Eine oder die Andere da, die ebenfalls schon gegen diese schrecklichen Wesen gekämpft hat.

Allen anderen sei <hier> ein wenig Hintergrundinformation gegeben und nachstehend dokumentiert, wie sich unser / mein Leben hier seit gestern verändert hat!

cccc

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Fre ude, Lus tig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s