Das ist die perfekte Welle …

Unser Sohn Nr. 3 hat vor längerem schon einen nicht ganz billigen Wunsch geäußert. Damals haben wir ihn eigentlich ernsthaft auf seinen Geburtstag verwiesen (der dummerweise aber erst im Dezember ist), was natürlich nicht gerade auf Begeisterung stieß.

Nun gibt es das Ding in einem „real“en Laden etwas billiger und da die beste aller Ehefrauen / Mütter meiner Kinder schon vor einigen Tagen laut gedacht hat, hier zu zuschlagen, habe ich dies heute Nachmittag getan.

Ab jetzt reiten wir die Welle!!! Und zwar auf The Wave LX !!! Und weil es eh absehbar ist, dass es Streit darum gibt, gleich auf zweien! (Luxus!!!)

Als gutes Vorbild musste ich das Ding natürlich auch mal bestiegen haben, damit ich weiß, womit sich meine Nachgewächse die Knochen brechen die Zeit vertreiben werden.
Nach den ersten Versuchen dachte ich noch: „Was ein blödes Teil!“ Aber nach dem die erste Angst der erste Respekt gewichen war, fing das Ding an richtig Spaß zu machen!

Naturgemäß sind die Nachgewächse uns Alten deutlich überlegen, was die Aneignung neuer Bewegungstechniken angeht, aber auch meinereiner Frau und meinereiner Selbst hatten unsere Erfolge!
Und nachdem tagelang Appelle an das Jungvolk, die jugendlichen Körper in Bewegung zu versetzen, erfolglos verhallten und nur mittels Androhung massiver Gewaltanwendung und Entzuges technischer Vergnügungsmittel minimale Ergebnisse sichtbar wurden, kamen sie nun überraschenderweise innerhalb kürzester Zeit aus allen Löchern gekrochen, nein gerannt, um die Wellenreitung auszutesten!

Das Ganze hat bei allen eigentlich schon ganz gut geklappt und für die kurze Zeit, die zur Verfügung stand (ich kam ja erst gegen 20 Uhr zurück), waren wir schon ganz nett unterwegs. Und endlich gab es mal wieder Proteste, als ich zur Heimkehr auffordern musste.

Einen Haken hat die Sache dann aber doch: Es scheint sich anzubahnen, dass mindestens noch ein weiteres Wellenreiterdings angeschafft werden muss, damit der Familienfrieden nicht nachhaltig durch den Streit, wer als nächstes Wellenreiten darf, gestört wird. 😉

Aber gut: Wenn sie unser Völkchen dadurch wieder mehr bewegt, wäre es mir diese Investition durchaus wert!

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Fre ude veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das ist die perfekte Welle …

  1. ute42 schreibt:

    Hach, was es nicht alles gibt. Bist du dir sicher, dass du n u r noch eine dritte Welle anschaffen musst? 🙂
    LG Ute

    • Michael schreibt:

      Sicher bin ich mir schon, aber nur dessen, dass wir mit der Anschaffung des dritten Wellendingsdumses auch gleich das vierte Wellenbrett nach Hause gebracht haben.
      Die sportlichste meiner Ehefrauen hat sich dahingehend geäußert, dass sie es sich vorstellen könne, mit diesem Gerät ihre nicht mehr ganz so große Fitness aufzupäppeln. Und da sie am Ende meines Urlaubes Geburtstag hat und nicht so pingelig ist, was die vorzeitige Übergabe von Geschenken angeht und deren Benutzung durch Familienmitglieder und da nach meinem Urlaub die gemeinsam nutzbare Freizeit wieder schlagartig schrumpfen dürfte, darum hat sie es gestern Nachmittag gleich in Betrieb genommen. 🙂
      Und da wir ja nicht weggefahren sind, hält sich das mit den Mehrausgaben auch einigermaßen im Limit. Ich meine, wenn man schon keine hunderte oder gar tausende Euronen für den Urlaub ausgibt, dann kann man es sich doch erlauben, knapp 80 Euronen für ein neumodisches Trendsportgerät auszugeben. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s