An – aus – an – aus – an- aus …

So macht seit gestern Nachmittag unsere DSL-Leuchte am Internet Router!

Alle paar Minuten ist das Internet weg, im güstigsten Fall gleich wieder da, um dann nach wenigen Sekunden oder mehreren Minuten wieder weg zu sein.
Über Nacht war es sogar total weg und erst gegen 9 Uhr heute Morgen wieder da. Aber immer noch nicht richtig.

Gut, fürs Surfen und Emailen ist das nicht ganz so schlimm, aber fürs Telefonieren, größere Downloads oder Online-Spielen ist das schon schlechter. Das geht eben nur bei einer stabilen Leitung! Beim Telefonieren springt zwar die Box auf die „normale“ Telefonleitung um, wenn das Internet weg ist, aber die ist eben nicht in der Telefonflat drin und kostet dann eben auch wie früher „normal“. Und wenn man mitten im Gepräch ist, bricht es leider auch nur einfach ab. 😦

Mal sehen, wie lange der Provider mit der Rechenaufgabe im Namen, die Telekomiker oder wer sonst an mit Sache zu tun hat, brauchen, um den Nomalzustand wieder herzustellen. Die letzten Jahre waren ja recht zuverlässig und der letzte längere Totalausfall ist schon einige Jahre her.

In sofern will ich hier nicht zu sehr meckern / jammern, aber nervig ist das schon.

So, jetzt der zweite Versuch, diesen Text zu „publizieren“. 🙂

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Fr ust veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu An – aus – an – aus – an- aus …

  1. ute42 schreibt:

    Das wäre der GAU für mich. Ich glaube, ich würde durchdrehen. Daumenhalt, dass dieser Ärger bald vorüber ist.
    LG Ute

  2. Tamar schreibt:

    So ein Problem hatten wir vor einigen Monaten auch. Wir fühlten uns zurückversetzt in die Zeit der Analog-Modems, als man nur mit viel Glück hin und wieder mal ein paar Minuten surfen konnte. Und plötzlich wird einem wieder bewusst, dass man früher tatsächlich auch ohne Internet überleben konnte. Was heutzutage ja schon fast nicht mehr möglich ist…. 😉

  3. Michael schreibt:

    Ja, da merkt man, wie sehr man sich daran gewöhnt hat!!!
    Mal schnell die Wetterprognose oder den Verkehr checken. Oder einen Begriff bei Wikipedia nachschlagen. Eine schnelle Online-Bestellung abgeben. Alles nich!!!

    Aber auch ja, man kann tatsächlich auch ohne Standleitung zum Internet noch überleben. Ganz gut sogar. Lediglich das Gedächtnis muss sich daran gewöhnen, wieder in lange nicht genutzte Regionen vorzustoßen und fast vergessene Verhaltensweise reaktivieren, wie z.B. zu Hause das Radio anmachen für den Verkehrsfunk oder den Teletext im Fernseher für den Wetterbericht.
    😀

    Aber ich bin schon sehr froh, dass es diesmal bei einer kurzen Störung blieb!!! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s