Endlich Wochenende!

Die Woche war irgendwie komisch. Bin froh, dass sie nun rum ist und hoffe auf ein besseres Wochenende.

Gestern Abend war unerwartet.
Unerwartet hatte unser Ältester den Freitag freibekommen und durfte schon Donnerstag gehen, konnte aber nicht, weil die Öffentlichen am Ende der Welt nicht mehr fuhren. 
Unerwartet rief mich Frau Mittelpunkt kurz vor Dienstende an und teilte mir dies mit.
Unerwartet stellte sie die Frage in den Raum, ob der soldatische Nachwuchs wieder in die Kaserne zurück marschieren und erst am nächsten Tag heimreisen, von einer mittelpünktischen (mit Mini-Nachwuchs) Mutterseele im Familienbus heimgeholt oder von einem „kleine“ Umwege fahrenden Vaterherz aufgegabelt werden sollte.
Unerwartet war mein Heimweg dann statt knapp einer fast vier Stunden lang und ich hatte eine Fahrt auf Bundesstraßen quer durch den dunklen Odenwald, Regen und Wind in die Gegend von TBB und dann „untenrum“ über wasserneblige Autobahnen wieder zurück in die Heimatstadt hinter mir.

Für kurze Zeit waren wir also wieder vollzählig, aber der Freitag brachte dann gleich wieder eine Aufteilung, da Sohnemann Nr. 3 heute Abend mit seinem Rangerteam eine Übernachtung hat. An der Teamaktion morgen (Fahrradausflug) nimmt er zwar aus Gesundheitsgründen nicht teil, aber wenn die dann zu Ende ist, kommt sein Freund bis Sonntag zu uns.

Der Martinsumzug heute hat zwar stattgefunden, aber war wettertechnisch grenzwertig und leider kam auch das Martinsfeuer nicht so recht in Gang. Die frischgebastelten Laternen haben aber trotzdem viel Spaß gemacht und die von Sohn Nr. 2 gebackenen Weckmänner haben auch zum allgemeinen Wohlbefinden beigetragen.

Mal sehen, was das Wochenende denn so bringt …

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Gehirnf urz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Endlich Wochenende!

  1. mayarosa schreibt:

    Alle Achtung. Kommt ihr bei der Organisation so vieler Menschen in eurem Haushalt denn auch mal durcheinander? Logische wäre das zumindest 😉

    • Michael schreibt:

      Das kommt darauf an, wie man „durcheinander“ definiert! 😉

      Bisher ist uns noch nichts wirklich wichtiges durch die Lappen gegangen. Z. B. musste der ein oder andere Zahnarzttermin eines größeren Vergesslings nachgeholt werden (aber die Praxis ist so überlaufen, dass die wohl froh sind, wenn mal jemand nicht zum Termin kommt).

      Ansonsten ist das Leben in einer Großfamilie eben anders, als mit ein oder zwei Kindern … 🙂

  2. ute42 schreibt:

    Toll, wie ihr eure Großfamilie immer unter einen Hut bringt.
    Sag mal, hat schon mal „unerwartet“ ein Familienmitglied gefehlt?
    Ich glaube, ich müsste da ab und zu durchzählen 🙂

    • Michael schreibt:

      Das machen wir regelmäßig!
      Also das durchzählen! 😀
      Verloren haben wir bisher noch keinen. Aber jedes Mal, wenn einer oder mehrere außer Haus sind, haben wir dieses Gefühl, da fehlt doch wer / was!!! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s