Fritt as fritt can

Wenn das so weiter geht muss ich meinen Blog noch umbenennen:

Die FF – Fritten Family! 😀

Als ich heute Abend das Treppenhaus emporklomm, die heimatlichen Flure entlang schlich und die wohnungsbehütende Türe öffnete, da wehte mir schon der Duft der weiten Welt (allerdings wirklich nur ganz dezent) um die Nase.

Frau Mittelpunkt erfüllte gerade Töchterchen Nr. 2 einen schon länger schlummernden Wunsch, nach dem dieser in der Schulküche zwar angesprochen, aber nicht erfüllt wurde. Selbstgemachte Kartoffel-Chips.

Dazu musste ein ganzer Beutel Toffeln (Zweieinhalb Kilo) dran glauben und wurde ganz dünn gehobelt in mehreren Portionen ins heiße Fett getaucht. Und nach ein paar Versuchen gelang es sogar ganz gut und die Scheiben waren nicht zu weich, weil aneinander gepappt und auch nicht zu dunkel, weil zu lange gebrutzelt.

Die Würzung wäre noch experimentell weiterzuentwickeln, aber auch ganz un- bzw. wenig gewürzt haben die Chips ganz gut geschmeckt. Nur mit der Menge hat sich Frau Mittelpunkt wohl etwas verschätzt. In normalen Chipstüten sind ja meist so etwas 600 bis 750 g. Und obwohl hier schon ordentlich zugeschlagen wird, war es diesmal doch ein wenig zuviel des Guten! 😉

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Bil der, Fre ude, Gehirnf urz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Fritt as fritt can

  1. Rabenhaus schreibt:

    Ich nehm´ den Rest!

    Und übrigens, Gemüsechips aus Möhren, Kohlrabi, Knollensellerie und all dem gesunden Kram sollen auch super lecker schmecken. Und frittierte Petersilie soll der Hit sein, ebenso ultrakurz durchs heiße Fett gezogenen Physalis… Und ich persönlich würde als nächstes auch noch Apfelringe…

    Ich freue mich für FF, dass die Neuanschaffung so beliebt ist.

  2. Rabenhaus schreibt:

    … ich kauf dann noch ein „die“ und setzte es vor die FF… (Wortverlust tstststst…)

  3. ute42 schreibt:

    Lecker sieht das aus. Was sagt eigentlich Frau Mittelpunkt zu der Mehrarbeit? 🙂

    • Michael schreibt:

      Sie war jetzt nicht unbedingt die treibende Kraft hinter dieser Anschaffung, aber die schnelle Abfolge der Erfüllung der nachgewächsischen Nahrungsmittelzubereitungswünsche hat sie selbst so angesetzt. 🙂

  4. Xi schreibt:

    Ui, ich will auch selbstgemachte Kartoffelchips!
    (Wobei diese Idee mit dem anderen Grünzeug auch super klingt. Die Gemüsechips, die es zu kaufen gibt, sind auch toll 🙂 )

    Darf man fragen, wie viele Tüten Chips ihr sonst so für einen Fernseh-Fleetz-Abend als komplette Familie brauchen würdet? (Bin heute mal wieder neugierig 🙂 )

    Liebe Grüße!

    • Michael schreibt:

      Sind alle schon gemampft! 🙂

      Was Deine Frage betrifft: Da sich die Filmgeschmäcker bei einer Altersspanne von fast 20 bis zweieinhalb kaum unter einen Hut bringen lassen, wir vier Jungs und vier Mädchen haben, die teilweise sehr geschlechtstypische, aber auch ein oder zwei sehr untypisch ausgeprägte Geschmäcker filmischer Art haben, sind die Abende gemeinsamer Konserven-Filmabende (Fernseh läuft fast gar nicht) schon länger gezählt.
      Daher ist auch der Überblick, was den Verbrauch angeht, nicht mehr so gegeben.
      Aber vielleicht hast Du ja eine Vorstellung, wenn ich verrate, dass ich normalerweise je vier Tüten Chips, Flips, Tacos und je nach Laune auch noch andere Versionen (davon meist aber „nur“ ein oder zwei Tütchen) einkaufe. Dieser Vorrat geht meistens nicht an einem Filmabend drauf, überlebt aber in den seltensten Fällen den zweiten! 🙂
      (Für die, die sich jetzt ob der gesundheitlichen Fragestellungen schon die Haare raufen: Das ist jetzt nicht die tägliche oder wöchentliche Regel. Eher so alle paar Wochen mal. 🙂 )

      • Xi schreibt:

        Die Altersspanne hatte ich gerade nicht bedacht, aber die Einkaufsliste beantwortet meine Frage auch 🙂 Und das ist sicher nur ein Minibruchteil von dem, was bei euch so auf dem Einkaufszettel steht bzw. im Wagen landet… hach, wie gern würde ich mal Mäuschen spielen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s