Unterfuß VI

Etwas später als die letzten Male, aber immerhin noch am Montag! 🙂

Hier das sechste Unterfuß-Foto:

camunderfoot006

Ich denke, die meisten werden keinerlei Probleme haben, das Motiv zu erkennen. Aber vielleicht muss der Eine oder die Andere doch ein wenig nachdenken, bevor er / sie / es darauf kommt …

Es ist ein Ort, den wir aus verschiedenen Gründen in den letzten Tagen nicht aufgesucht haben. Einer davon ist das nette Wetter. Ein anderer Grund ist derselbe, der auch für die zwischenzeitliche Blogflaute mitverantwortlich ist.

Seit geraumer Zeit ist eigentlich immer ein oder mehrere Nachwüchse mit Rüsselpest, Fiebermumpf oder sonstiger Mir-ist-schlecht-Seuche am kämpfen. Und so langsam (bzw. eigentlich gar nicht mehr langsam) zehrt das an den Kräften und Nerven. Sogar die unkaputtbare Mittelpunktmama hat es am Wochenende einen halben Tag (!) niedergestreckt. (Wobei sie damit allerdings den einsamen Reckord hält. Die meisten Kranken haben / hatten wenigstens ein paar Tage „ihren Spaß“.)

In dieser Zwischenzeit fand unter anderem ein runder Geburtstag des ältesten Nachgewächses wegen bundlicher Abwesenheit nicht wirklich statt. (Am Wochenende feierte der junge Mann mit einigen ausgewählten Freunden auswärts und ward nur relativ kurz gesehen, bevor er wieder gen Kaserne zog.)
Außerdem waren da noch:
Einige vorabiturielle Arbeiten (die trotz Krankheit geschrieben wurden), eine weiterführende Schulentscheidung der unschöneren Art, diverse wir-sind-zu-lange-im-Haus-und-müssten-dringend-raus-uns-austoben-haben-dazu-dann-aber-überhaupt-keine-Lust-Koller, vor-, während- und nachpupertäre Zickigkeiten, akute elterliche Unlust und Mattigkeit und noch einiges mehr, das mir gerade nicht einfallen will.

Aber wenn ich es nicht vergesse, wird hier künftig wohl mindestens zwei Mal pro Woche etwas zu sehen sein. Am Freitag geht nämlich ein weiteres Projekt los, an dem ich unvorsichtigerweise Interesse geäußert habe und schon auf der Linkliste stehe: tick-tack.

 

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Bil der, Underf oot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Unterfuß VI

  1. Barbara xcharix schreibt:

    Von wegen Unterfuß *grins*
    Das ist eine von oben nach unten Rutsche *grins*
    Lustige Idee.
    Liebe Grüße Barbara

    • Michael schreibt:

      Danke 🙂
      Jaahaaaa! Von oben schon, aber die Frage ist doch: Wo waren die Füße??? 😉
      Liebe (augenzufallende) Grüße zurück
      Michael

      P.S.: Nach dem die Augen dann anscheinend schneller zu gefallen sind, als gedacht, drücke ich eben jetzt auf „Kommentar absenden“! 😀

  2. Rabenhaus schreibt:

    Auch ich würde es eher als „Kopf voraus“ bezeichnen. Und ich hätte gern das „Making of“-Foto gesehen. Nun nimm mir nicht die Illusion von dem Bild, wie Du kopfüber auf der Rutsche liegst, Knipskasten im Anschlag, Fotto grad noch geschafft und dann mit Schmackes… 😉

    Wünsche der Familie baldige Genesung.
    Viele Grüße zur ruhigen Nacht
    Rabea

    • Michael schreibt:

      HA! Soll ich etwa bei R T L II anfragen, ob die für die liebe Rabea (und den Rest der Republik) eine Doku(soap) drehen wollen? Arbeitstitel: „underfoot – Wie tief kann man sinken?“ oder „underfoot – Tiefer geht’s immer!“ oder „underfoot – Ein Mann kommt (nicht mehr) hoch!“

      Ich mein’, ich kann ja schon so einiges, aber gleichzeitig underfooten und mich dabei auch noch selbst ablichten …
      Obwohl – mit dem Stativ und der alten Digiknips ginge das sogar. Aber dann würde dieser Blog wohl schneller verwaisen, als ich underfoot sagen kann. Ich glaube ja nicht, dass die mir in der Klapse Computer und Internet erlauben würden …
      😉

      Danke für die Besserungswünsche
      Viele Guten-Morgen-Grüße
      Michael

      • Rabenhaus schreibt:

        …na, dann gäb´s wenigstens mal was Vernünftiges in der Pixelkiste.

        Die Idee, den Underfooter in Aktion abzulichten finde ich total genial. Frag doch mal die Nachgewächse, ob nicht jemand Lust hat, diese Making-off´s für die Republik festzuhalten. Und wenn ich mir ´n Fotto wünschen darf, dann bitte das aus der riesigen Pfütze, wie gerade unzählige fette Regentropfen… ach nee, das wäre dann doch nicht nett von mir…
        Freue mich auch so auf´s nächste Bild…

        Grüße zum baldigen Feierabend sendet
        Rabea

        • Michael schreibt:

          Ich glaube, Du wärest fürchterbarlich enttäuscht, wenn Du die profanisierte Wahrheit zu sehen bekämest. Die aus der Phantasie entsprungenen Vorstellungen dürften in der Regel alle viel, viel lustiger sein, als die realphotographischen Entstehungsweisen. 🙂
          Aber Gott sei Dank haben wir ja (fast) alle mehr oder weniger viel Phantasie bekommen und können diese auch wider besseren Wissens dann einschalten, wenn die Erfahrung schon viel profanere Bilder und Erklärungen parat hat. 😉 Oder?

          Und ja, ich habe da schon ein paar ganz nette Fotos auf Lager und es kommen ja auch (zwar nicht täglich) immer wieder neue dazu! 🙂

          Auch Dir einen schönen Feierabend!
          Michael

  3. ute42 schreibt:

    Aha, das ist also eine Rutsche, hätte ich nicht erkannt 🙂 Man kann ja nicht alles kennen, was sich unter den Füßen abspielt, oder? 🙂
    Allen noch Verschnupften wünsche ich recht gute Besserung.

  4. Gisel@ schreibt:

    Wenn ich es nicht gelesen hätte, hätte ich das nie und nimmer als Rutsche erkannt :D…..und ehrlich gesagt, kann ich mir immer noch nicht vorstellen, wie die im Ganzen aussieht.
    LG Gisela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s