Unterfuß X

Wieder ist es Unterfuß-Tag! 🙂

Daher müssen die schönen Blümchenbilder, die ich die letzten Tage „geschossen“ habe, noch ein wenig warten. Die Frühlingsfarben drängen nun endlich immer mehr das Graubraun der letzten Wochen zurück und machen die Umgebung deutlich erfreulicher! 🙂

Ein kleiner  Farbtupf ist allerdings auch in dem Foto zu sehen, dass ich heute hier zeigen möchte. 😉

camunderfoot010

So etwa sieht es aus, wenn ich die immer mal wieder geäußerte „Drohung“ wahr mache, auf der Arbeit aus dem Fenster zu springen, wenn’s mal wieder „dicke kommt“.

(Und ich habe mich immer gefragt, warum das keiner hier ernst nimmt – auch wenn wir „nur“ im ersten Obergeschoß sind …)  😉

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Bil der, Underf oot veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Unterfuß X

  1. Janna schreibt:

    Und was sagen die Kollegen, wenn Du vor der Arbeit im Kiesbeet kniest?! :lach: LG Janna

  2. elke schreibt:

    Ja, das Grün sprießt überall!

    lg
    elke

  3. ute42 schreibt:

    Bleib mal schön in deinem 1. Stock. Runterspringen lohnt nicht aus dieser Höhe 🙂 Da ist es doch viel besser, du kniest auf dem Boden und machst so schöne underfoots.

  4. Michael schreibt:

    Hi hi. Bei diesem Unterfuß-Foto wäre das Makingoff vermutlich wirklich ziemlich witzig anzusehen gewesen!!!
    Bei den meisten anderen ist die Realität ja viel „harmloser“ und „langweiliger“, als es die Phantasie vorstellt. Aber hier hätte sich schon der eine oder die andere kringelig gelacht, wenn er / sie es gesehen hätten, wie ich kopfüber aus dem Fenster hängend, die Kamera auf einer Hand balancierend den Unterfuß geschossen habe. 😀
    Vor allem die Heckansicht dürfte erheiternd anzublicken gewesen sein! 😉

  5. Barbara xcharix schreibt:

    Ich mag das Blau deiner Wirkunsstätte 😉
    Mal ganz herzliche Grüße hier lass, Barbara

  6. knutselzwerg schreibt:

    Hi, hi, lass das mal lieber mit dem Springen 🙂
    Lg Knutselzwerg

  7. Loona schreibt:

    Herrlich; das Make off stell ich mir grad vor ^^
    Aber wenn du vom Fenster aus, wenn auch ein bisserl halsbrecherisch ein CU hinbekommst, dann lohnt sich das Springen nicht 😉

    Vielen Dank für deinen Kommentar bei mir; ich denk man liest sich

  8. Loona schreibt:

    Herrlich; das Make off stell ich mir grad vor ^^
    Aber wenn du vom Fenster aus, wenn auch ein bisserl halsbrecherisch ein CU hinbekommst, dann lohnt sich das Springen nicht 😉

    Vielen Dank für deinen Kommentar bei mir; ich denk man liest sich,

    Grüßle, Loona

  9. Michael schreibt:

    @Barbara: Ja, hässlich ist der Bau nicht unbedingt. Er steht nur etwas zu weit weg von zu Hause …

    @Knutselwerg & Loona: Nee, jetzt weiß ich ja, dass das nix bringt und warum die Kollegen immer nur gelacht haben, wenn ich das gesagt habe. 😉
    Herzlich willkommen in meiner kleinen I-Net-Ecke, Loona! 😉

  10. Rabenhaus schreibt:

    uhiiii… da bin ich aber spät dran! Menno, ist doch schon wieder Dienstag und der auch schon wieder fast vorbei.
    Jedoch, egal! Schönes Fotto. Ein Kieselmeer, könnte man es nennen.
    Doch was soll mir das signalrote Ding weiter hinten sagen? Feuerlöscher? Spielzeugauto? Kehrschaufel?

    Schöne Grüße von der Nachtschicht
    sendet Rabea

  11. Michael schreibt:

    Ja, ich habe mich schon gewundert, wann denn eine Meldung aus dem Rabenhaus kommen wird!!! 😉
    Das rote Ding ist eine vergessene Klappbox, die mal als Kühlstellbehältnis rausgestellt wurde und wohl den Weg zurück nicht gefunden hat.

    • Rabenhaus schreibt:

      Wie Schampus während der Arbeitszeit? Also wirklich. Kannst nicht mal ein büschen näher an die Kiste ranrobben… so heimlich unter den benachbarten Fenstern vorbei… bis zur Kiste? Und dann ein „Inside-Fotto“ machen. DAS fänd ich dann wieder super spannend… was sich wohl so alles in so einer Box… im Laufe ungezählter Monate… uhiii, das kann ekelig werden… 😉

      Ich geh dann mal wieder zur Spätschicht.
      Viele Grüße zum wohlverdienten Feierabend
      Rabea

      • Michael schreibt:

        Tja, ich weiss ja nicht was im Rabenhaus so alles als Tagesessensration kalt gestellt wird, aber in dieser Klappkiste wurde Yoghurt, Kraut- und Wurstsalat kühl gehalten. Und das ist auch schon ein paar Monate her! Denn nach dem ein Yoghurtbecher von einer wilden Amsel (oder einem sonstigen neugierigen Geflügel) angepickt und durch die Gegend geschleudert wurde, hat die ungeschützte Aufbewahrung deutlich an Attraktivität verloren!
        Seit dem könnte man sie eher als Kulissenbestandteil einer Geisterstadt heranziehen! 😀 Gähnende Leere, soweit das Auge reicht!

        Viel Erfolg in der Spätenschicht und dann auch einen schönen Feierabend (oder müsste es dann Feiernacht hei0en?) 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s