Elektrogroßgeräteupdate

Soooo. Die Servicetechniker waren da und haben sich die streikenden Gerätschaften angeschaut.

Die gute Nachricht ist: Es wird nicht so teuer, wie es könnte.

Die schlechte Nachricht ist: Es wird auch so noch genug kosten.

Dem Kühlschrank wird erst einmal eine (noch zu bestellende und daher auch noch nicht eingebaute) neues Steuereinheit verpasst. Ob es damit dann getan ist, wird sich allerdings erst noch herausstellen müssen.

Der Trockner ist jenseits von Gut und Böse. Die Reparatur würde so viel kosten, wie ein Neugerät. Nun haben wir die Wahl zu treffen, ob es ein neuer Trockner wird oder eine weitere Waschmaschine. Von einem Kombigerät (Wasch + Trockner) hat uns der Techniker abgeraten. Bei unserer Personenzahl und dem entsprechenden vielen Waschgängen würde sich eine solche Maschine nur zu schnell mit den beim Trockenen immer entstehenden Fusseln zusetzen. Für Single-Haushalte würde das reichen, aber wir hätten dann bald wieder Wartungskosten am Hals.

Die Waschmaschine hat offenbar nichts wirklich schlimmes. Sie ist vermutlich „nur“ Opfer unseres Umweltbewusstseins geworden. Denn es scheint sich „lediglich“ eine ganze Menge fettige Masse an den Innereien der Maschine abgesetzt zu haben. Die Erklärung dafür wäre: Wir waren zu sparsam. Zu sparsam dosierte Waschmittelmenge und / oder zu selten (bzw. eher gar nicht) mit den berüchtigten 95 Grad gewaschen.

Abhilfe: Ein paar Waschgänge mit Fettlöser und 95 Grad und die Fettmassen sollten im Orkus entschwunden sein und die „Dosierung prüfen“ Lampe sollte wieder aus bleiben.

Merke: Immer nur Sparen und Ökoverhalten ist auch nicht richtig … 😉

Nun ist die ganze Sache zwar noch nicht am „und sie wuschen / kühlten / trockneten glücklich bis an ihr Lebensende“ Teil der Geschichte, aber es sieht nicht mehr ganz so duster aus, was die Spargroschenvernichtung angeht. (Wobei – wenn man die Krisenschreiereien so hört, wären die Groschen wohl gar nicht so verkehrt investiert …)

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgem ein, Fr ust, Fre ude veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Elektrogroßgeräteupdate

  1. ute42 schreibt:

    Wieder etwas gelernt. Ich habe auch schon Jahre nicht mehr mit 95 Grad gewaschen.
    Ähnlich ging es mir mal mit den Autobremsen. Ich hatte sie geschont und öfter mal mit dem Motor abgebremst, soweit es ging. Die Werkstatt hat mir dann nach Einbau der notwenig gewordenen neuen Bremsbeläge geraten, das nicht mehr zu tun 🙂
    Von einem Kombigerät Waschmaschine Trockner rate ich auch ab. Selbst in meinem Singlehaushalt habe ich getrennte Geräte.
    Freut euch einfach darüber, dass ihr dann wieder für Jahre ausgesorgt habt 🙂

    • Michael schreibt:

      Na ja, ob das für Jahre hält, muss sich noch erweisen. Die Waschi und der Kühli werden ja nicht ausgetauscht. Und beide haben wir ja schon einige Jahre bei uns. Speziell die Waschmaschine hat bei uns definitiv überdurchschnittliche Leistungserbringung zeigen müssen.
      Oft hören wir von anderen Familien, wie lästig es doch sei, zwei Mal die Woche waschen zu müssen. Da kann unsere Tante Miele nur leise kichern! Die Tage, an denen sie nicht läuft, kann man im Kalender anmarkern … 😉
      Da können wir schon froh sein, wenn sie noch ein, zwei Jahre durchhält.

  2. rabenhaus schreibt:

    Was habt ihr denn auch für Geräte bei euch rumstehen… Kühlschränk mit Steuereinrichtung, ja kann der denn fliegen?

    Ich besitze zur Zeit keinen Trockner – und hasse jeden Tag, an dem die Wäsche zum Trocknen irgendwo hier rumhängt… also eigentlich jeden Tag. Mein Wunsch ist so ein Gerät mit Wärmetauscher, die sollen relativ angenehm im Stromverbrauch sein.

    Steht das Fett in der Waschmaschine im kausalen Zusammenhang mit der Anschaffung der Frittenbrateinheit? Hm? Da würde ich doch mal ersthaft drüber nachdenken.

    Na ja, letztlich steht ja Weihnachten vor der Tür – da freut sich´s doch gleich, wenn ´n technisches Ungetüm unterm Baume steht… ja…ja…

    • Michael schreibt:

      Ja ja, unser Kühlschrank steuert den ganzen Haushalt und regelt auch gleich noch den Verkehr vor der Haustür! Da ist zur Zeit natürlich das totale Chaos!!! ;-P

      Ne ne, Frittierung und Waschmaschinenverfettung haben keinen kausalen Zusammenhang. Eher schon die jahrelange fast tägliche Nutzung der zweiteren Gerätschaft.

      Und nix da untern Baum!!! Das Ungetüm kommt wenn dann gleich an Ort und Stelle.

      Ich habe hier gelesen, dass bei den Wärmetauschertrocknern die Technik zwar energiesparender, aber auch viel störungsanfälliger sein soll. Und teuerer sind die Dinger auch noch. Daher würde ich eher zu einem klassischen Kondenstrockner tendieren. Aber das muss eh noch mit Frau Mittelpunkt ausdiskutiert werden.

      • Morphium schreibt:

        Ich hatte meinen Kondenstrockner imme rim Badezimmer und wenn er gerade angeschaltet war, dann war Badezeit für den Kleinen Anarchisten.
        Denn dann war das Badezimmer mollig warm ohne das ich die Heizung hochregeln musste.
        Und das entstandene Wasser habe ich immer für das Dampfbügeleisen benutzt.
        Leider ist mein Trockner vo 3 Jahren „heimgegangen“, aber wir werden uns hier wohl demnächst auch wieder einen anschaffen.

        • Michael schreibt:

          Ja, genau: Trockner im Haus macht die Heizung oft aus! 😉

          Als unserer noch ging (ist schon sooooo lange her, dass ich gar nicht mehr weiss, ob sich unsere Trockner sich nicht vielleicht sogar abgesprochen und gemeinsam auf den Weg in die ewigen Trockenräume gemacht haben), also als unserer noch ging, da war unser Bad auch immer kuschelig warm. Und das weiche Zeug, das man nach jedem Durchgang aus dem Flusensieb holen musste, war auch sehr beliebt (eine Zeitlang). Da hätte man manches Stofftier mit auffüllen können.

          Schön, mal wieder morphiuminische Spuren hier entdeckt zu haben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s