So Tage

Es gibt so Tage, die laufen einfach nicht so richtig, wie sie sollen!

Heute war irgendwie wieder mal so einer:
Kopfschmerzen beim Aufstehen (ohne vorherigen Alllohohlmissbrauch!) – Tag kommt nicht richtig in die Pötte – eigentlich mit Frau und Kindern Rausgehen fest vorgenommen – hat keiner Lust sich fertig zu machen – Tag vergeht – den minimalistischen Broteinkauf versucht zu einem kleinen Cache-Spaziergang auszudehnen, aber bei früher Dunkelheitseinbrechung ohne Erfolg wieder retour – sagt sich kurzfristig Besuch an (erfreulich eigentlich) bevor sie wieder nach Austria fahren am Wochenende – Küche schnell noch gemütlich (aka abgedunkelt) herrichten – klingelt es, Besuch angekommen – gerade kurz vorm „Hallo-sagen“ kracht der Küchenwasserhahn ab!!! — Ich hätte das Mistding durchs geschlossene Fenster schmeissen können!

Mistding

Nachtrag: Der Abend mit dem Besuch ist noch recht schön geworden, aber bis ich zu einigermaßen normaler Konversation in der Lage war, hat schon eine Weile gedauert …

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Fr ust, Gehirnf urz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu So Tage

  1. ute42 schreibt:

    Da drücke ich mal lieber nicht den „Gefälltmir-Knopf“ 🙂 Es gibt halt Tage, da passt überhaupt nichts. Ich wünsche dir, dass der heutige Tag ein ganz wunderbarer wird.

  2. rabenhaus schreibt:

    Ihr habt ja auch mal seltsame Küchenspülennassmachdinger… so etwas hängt bei uns im Badezimmer… 😉

    Wer den Schaden hat… 😀

    Ich hoffe heute war ein besserer Tag und in der Küche heißt es schon wieder „Wasser marsch“!

    • Michael schreibt:

      Na ja, wir hatten auch jahrhundertelang „normale“ Küchenspülennassmachdinger in Gebrauch, aber irgendwann fanden wir es ganz furchtbar praktisch, wenn man den Küchenspülennassmachdingkopf flexibel an einem Schlauch einen Meter weit rausziehen kann, dann kann man nämlich ganz dolle Sachen mit machen, die man mit einem normalen Küchenspülennassmachding nicht machen kann!
      Z. B. einen Topf auf den Herd mit Wasser befüllen oder unseren übergroßen „Knödeltopf“ leichter direkt bewässern oder die Küchenspüle aus gänzlich ungewohnten Winkeln bespritzen oder oder oder …

      • rabenhaus schreibt:

        Zur Not lassen sich sicher auch die Nachgewächse kleineren Formats in der Küche abduschen ;D Witziges Teil das… ist denn der Schaden schon behoben?

        • Michael schreibt:

          Die jeweilige Kleinstformate haben wir (wenn mich meine Erinnerung nicht täuschen tut) nur im Urlaub mal in dem dortigen Spülbecken gebadet. Zu Hause hat Frau Mittelpunkt dies (trotz vorhandener Babybadewanne) des öfteren im badezimmerlichen Handwaschbecken erledigt! 🙂
          Und ja, ich bin im Baumarkt meines Vertrauens fündig geworden und habe dorten tatsächlich eine „elegante Küchenbrause mit einem Wasserstrahlformer für einen sanften Komfortstrahl, der per Knopfdruck auf einen kräftigen Brauseregen umgestellt werden kann“ erstanden!
          Voll knorke das Teil!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s