Alles nass macht der Mai

Daher wurde leider ein schon länger geplanter Wandertag unserer Gemeinde abgesagt.  Dennoch wollten wir uns dann doch nicht von ein paar Regentropfen davon abschrecken lassen, uns und die kleineren Cacherlein zu lüften.

Also hopp ins Auto und ein paar schöne Dosen im Viernheimer Wald „einsammeln“. Wobei die Wege teilweise schon etwas wasserdichteres Schuhwerk gebrauchen konnten. Gute Wanderschuhe waren da die Untergrenze. 🙂

Trotz dieser nässebedingten Widrigkeiten haben wir alle vier Ziele, die wir uns vorgenommen hatten, mit vereinten Kräften gut gefunden und konnten sogar noch das waldliche Wildleben in Form von Ameisen, Raupen, Hundertfüßlern und sogar noch einer Blindschleiche bewundern! 😀

Alles in allem ein recht gelungener Feiertag. Nur mein Rücken meldet sich ein wenig. Der Kontrast zur sonst üblichen Arbeitshaltung war wohl etwas hoch. 😉

Advertisements

Über Michael

Ich weiß, dass ich nichts weiß. (Sokrates) ... aber davon ganz schön viel!!! ;-)
Dieser Beitrag wurde unter Fre ude, Gehirnf urz, Geoca che veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s